WeltkatzentagTag der Katze – Am 08. August 2016 ist Weltkatzentag!

Es gibt nicht nur für uns Menschen einen ganz besonderen Tag, der sich jährlich wiederholt, wie beispielsweise der Muttertag, Vatertag, Valentinstag oder Namenstag, nein, auch für eure lieben Samtpfoten gibt es einen ganz speziellen Tag – der Weltkatzentag! 

Katzenbesitzer auf der ganzen Welt feiern ihre Samtpfoten!

Ursprünglich war der Tag dafür gedacht, um auf Missstände, unter denen Katzen leben und gehalten werden, aufmerksam zu machen. Heutzutage wird der Weltkatzentag von Katzenfreunden eher dazu genutzt, um ihrer Liebe zu ihren Samtpfoten Ausdruck zu verleihen. Bereitet eurer Katze am Weltkatzentag eine außergewöhnliche Überraschung oder plant an diesem Tag besonders viel Zeit und Streicheleinheiten für sie ein.

Warum sind Katzen so großartig?

Schon die alten Ägypter wussten Katzen zu schätzen und hielten sie bereits vor über 4000 Jahren als Haustiere. Sie galten als heilig, wurden als Götter in Tiergestalt verehrt. Aus der damaligen Katze haben sich im Laufe der Zeit mehr als 40 Katzenrassen entwickelt.

  • Wenn ihr einen stressigen Tag hinter euch haben, schmust mit eurer Katze. Das Schnurren eurer Samtpfote senkt euren Blutdruck und die Zweisamkeit und Berührung entspannt euch zusätzlich.
  • Katzen sind sehr selbstbewusst. Sie verlieren nie Ihren Stolz, ihren Mut und ihre Eleganz.
  • Katzen sind ja soooo niedlich und so kuschelig. Ihr Plüschtierfaktor lässt viele Herzen höher schlagen. Sie wärmen einen den Bauch oder im Winter die kalten Füße.
  • Mit einer Katze wird es nie langweilig. Sie sind eigensinnig und hin und wieder tollpatschig. So liefern sie uns ständig neue Anekdoten, über die wir uns unterhalten und amüsieren können.
  • Katzen sind ja so was von cool. Sie haben auch ein starkes Nervenkostüm und bleiben ganz gechillt, wenn es um sie herum hektisch wird. Daran sollten wir uns hin und wieder mal ein Beispiel nehmen.
  • Katzen spiegeln menschliche Eigenschaften in allen Facetten wieder, von Freude und Treue über Eigensinn bis hin zum Trotzen.
  • Katzen sind sehr feinfühlig, sie spüren, wenn es uns mal nicht so gut geht und trösten uns.

Das sind nur einige Gründe, warum man eine Katze nur lieben kann.

Wie könnt ihr eure Katze am Weltkatzentag verwöhnen?

  • Plant zusätzliche Schmusepausen mit kraulen, streicheln und massieren ein
  • Bereitet ein Festmahl (vielleicht mal selbstgekocht) für sie zu
  • Geht mit eurer Katze nach draußen und spielt mit ihr im Garten
  • Über einen Wellness-Pflege-Tag freut sich eure Katze bestimmt auch
  • Gebt eurer Katze ganz besondere Leckerlis
  • Schenkt eurer Katze einen neuen Kratzbaum oder eine neue Kuschelhöhle
  • Überrascht eure Katze mit einem schönen neuen Spielzeug
  • Bastelt für eurer Katze doch selbst mal ein Spielzeug

Über all diese Dinge wird sich eure Katze unglaublich freuen. Zeigt ihr, wie sehr ihr sie liebt!

   
© Pfoten-Träume 2016